Archiv der Kategorie: Laut gedacht

Die Umkehrung von Körper und Geist

Viele Weise Worte streichen durch das Netz, eines fand ich heute wieder:
Wenn wir Schwierigkeiten mit einer Asana haben, kann das einerseits daran liegen, dass der Körper noch nicht kräftig oder gedehnt genug dafür ist; doch bei einigen Asanas muss auch der geist erst reifen. Die Vorstellungskraft muss die Asana am eigenen Körper erkennen können, der Mut da sein, in die Stellung hinein zu gehen und diese zu halten.
Ich habe das persönlich seinerzeit beim Kopfstand entdeckt. Beim Skorpion warte ich noch auf diese Erkenntnis, ich kann mir diese Position kaum vorstellen, geschweige denn, mich in ihr stehend!

Hier beschreibt eine Autorin im Blog des Englischen Yoga-Journal das Phänomen beim Handstand:
Challenge Pose – Yoga Journal