Veränderung (Renate Windisch)

Die Angst
„Ich genüge nicht“
hindert uns zu wagen.

Der Filter
„Ich weiß es schon“
hindert uns zu sehen.

Die Vermutung
„Du willst ja nicht“
behindert uns zu bitten.

Die Floskel
„Das war schon immer so“
hindert uns zu hören.

Das Vorurteil
„So bist du eben“
hindert uns, aufs neue zu beginnen.

Die Überzeugung
„Das geht doch nicht“
hindert uns zu experimentieren.

 

Die Sehnsucht, der Mut zu werden, was sein kann,
fordert uns auf, trotz allem.

2 Gedanken zu „Veränderung (Renate Windisch)“

  1. What i do not realize is in reality how you are not really much
    more neatly-preferred than you may be right now.
    You’re very intelligent. You understand therefore significantly in terms of
    this topic, produced me personally imagine it from a lot of varied angles.
    Its like men and women are not involved until it
    is one thing to do with Girl gaga! Your personal
    stuffs excellent. At all times maintain it up!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.